Unterschriftenliste gegen Pferde im Karnevalszooch

Us Liste Pferde Rosenmontagszug

Wer hilft mir, Unterschriften zu sammeln gegen Pferde im Rosenmontagszooch? Ich werde mit Tierschutzfreunden einen Bürgerantrag bei der Stadt Köln stellen und jede Unterschrift kann daher wichtig sein, um dem Ganzen mehr Gewicht zu geben. Druckt die Pdf-Vorlage aus, sammelt kräftig mit und bei einer Nachricht an info@respectanimals.de gebe ich Euch die Adresse, wo die Listen hingeschickt werden können – 1000 Dank im Namen der Tiere !!!

 

Liebe Pferdefreunde,

wir brauchen Ihre/ Eure Stimme!

Jedes Jahr müssen Hunderte von Pferden aus Traditionsgründen in Karnevalsumzügen mitgehen. Eine Sedierung ist aus „ Tierschutzgründen“ verboten. Angeblich sind die Tiere und ihre Reiter besonders ausgebildet und der Stress macht ihnen angeblich nichts aus. Wer über etwas Pferdeverstand verfügt weiß, dass es für ein Fluchttier unglaublichen Stress bedeutet, einer grölenden Menschenmasse, der „dicken Trumm“, lauter Musik und wild durch die Gegend fliegenden Bonbongeschossen ausgesetzt zu sein. Die Pferde schwitzen teilweise sehr stark, sind gezwungen, viele Stunden über Asphalt zu laufen, der Tag beginnt sehr früh mit einem langen Transport, geht über viele Stunden ohne Wasser und Futter und am Ende des Tages sind die Pferde total erschöpft und reagieren oft nachweisbar mit Stressfolgen wie Koliken oder auch Zusammenbrüchen.

Außerdem stellen sie immer eine mögliche Gefahr für sich und die Jecken am Strassenrand dar – es gab schon Unfälle.

Wir wollen nach §24 der Gemeindeordnung NRW einen so genannten Bürgerantrag stellen, um dem ein Ende zu setzen.

Eure Meinung interessiert uns – schreibt uns gerne auch genauer, warum Ihr gegen Pferde in (Karnevals-) Umzügen seid.

Wenn Ihr die Möglichkeit habt, legt die beigefügte Unterschriftenliste bei Euch im Stall, in der Praxis, im Büro usw. aus und helft uns, so viele Stimmen wie möglich gegen Pferde im Rosenmontagszug zu sammeln. Wenn wir in Köln etwas bewegen können, wird das richtungsweisend sein und vielleicht gelingt es dann auch, in anderen Städten einen tierleidfreien Karnevalszug zu ermöglichen.

Gerne schicke ich Euch/ Ihnen auch die Unterschriftenliste als pdf zum Ausdrucken und Vervielfältigen zu – sendet dazu einfach eine Mail an ag-koeln@aerzte-gegen-tierversuche.de. Betreff: Pferde im Rosenmontagszug.

Wir danken-  auch im Namen der Pferde – sehr für die Unterstützung !!!!