Was kann ich denn konkret tun?

Was kann ich denn konkret tun?                     

Eine Menge !!!

  • Die Macht des Verbrauchers nutzen: Tierleidfrei Shoppen – tolle Seiten sind z.B.:

www.tierversuchsfrei-shoppen.de

www.kosmetik-vegan.de

www.alles-vegetarisch.de

www.tolstore.de

www.rootsofcompassion.org/en/drugstore

Jeder Einkauf zählt – Augen auf – jeder Kauf ist eine Entscheidung FÜR oder GEGEN die Tiere….

  • Beim Shoppen helfen ohne selbst zahlen zu müssen: gooding.de
  • Beim Suchen helfen ohne selbst zahlen zu müssen: benefind.de (statt Google)
  • Spenden-Flyer, Aktionstage, Standmieten und Miete bei Vorträgen etc. –  All das kostet Geld – jede Tierschutzorganisation freut sich über finanzielle Zuwendungen – als Spende oder als Mitgliedsbeitrag
  • Sich engagieren und einer Tierschutzgruppe beitreten, bei Aktionen und Events mitmischen, Ideen einbringen – Teil der Bewegung werden. Wir haben ein gutes Netzwerk in Köln, wo jeder sein Plätzchen findet – bitte wende dich an ag-koeln@aerzte-gegen-tierversuche.de oder an info@respectanimals.de
  • Vegan /vegetarisch leben: Damit nimmt man nicht mehr teil an der Ausbeute der Tiere und zeigt Flagge – es gibt viele Quellen, bei denen man sich über die vegane Lebensweise erkundigen kann: Auch hier helfen wir sehr gerne weiter (info@respectanimals.de, www.vebu.de, www.albert-schweitzer-stiftung.de).
  • Das Umfeld einbeziehen: Egal, ob es um Pelz, Tierversuche, Massentierhaltung etc. geht – wichtig ist, dass man andere mit dem Tierschutzgedanken „infiziert“, indem man tierfreundlich vorlebt (keinen Pelz oder Leder trägt, keine Tiere isst oder quält), Informationen weitergibt (viele wissen nicht, dass Kälber wegen der Milch sterben, Küken für die Eierproduktion geschreddert werden, Tierversuche nicht auf den Menschen übertragbar sind etc.).
  • Motto-T-Shirts tragen, Tragetaschen mit Sprüchen benutzen, Flyer in die Autoseitenscheibe hängen, mit Mottoshirt joggen gehen (siehe auch: www.laufengegenleiden.de oder auch hier in unserem Shop – jedes Motiv ist auch auf ein Laufshirt druckbar)
  • Unter www.veganice.de kann man sich über Events erkundigen und vielleicht Hilfe anbieten oder sich hier Vorort informieren über Gruppen oder weitere Aktionen.

 

JEDER ist wichtig und JEDER einzelne kann dazu beitragen, dass es den Tieren in unserer Welt irgendwann besser geht als heute. Nichts ist so unaufhaltsam wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Vor noch nicht allzu langer Zeit konnte sich niemand ein Leben ohne Sklavenhaltung, mit Frauenwahlrecht und mit Rechten für Gleichgeschlechtliche und ethnischen Randgruppen vorstellen – es ist noch nicht so lange her und heute ist es normal.

Mach mit – Du bist wichtig!